5.18.2009

Erdbeer-Rhabarber-Sorbet / Strawberry-Rhubarb Sorbet

Erdbeer-Rhabarber Sorbet
Strawberry-Rhubarb Sorbet

Please scroll down for English rendition.

Jubiläums-Blog-Event XLV - Dessertbuffet (Abgabeschluss 19. Mai 09)
Gerade als ich mit dem Abtippen dieses Posts in Englisch fertig war, fiel mir auf, dass die Ausschreibung für den 45. Blog-Event auf Deutsch ist. Ich muss wohl in Gedanken das Blog-Event mit den Bread Baking Days in einen Kochtopf geworfen haben. :) Macht aber nichts, dann gibt es zum vierjährigen Jubiläum eben das Debut des ersten zweisprachigen Blogeintrags. Das Erdbeer-Rhabarber-Sorbet ist (wie bei selbst gemachtem Eis ja eigentlich immer) sehr lecker, nicht zu süß (das hängt wohl auch von den verwendeten Früchten ab; Ich hatte vom Markt ein Körbchen der ersten diesjährigen Pfälzer Erdbeeren mitgenommen.) und sehr fruchtig im Geschmack. Gibt es diesen Sommer bestimmt noch öfter.

[Wie ich eben sehe, habe ich für das Foto von meinen zwei Keramikschalen in Eisportion-tauglicher Größe natürlich genau die mit dem angeschlagenen Rand erwischt. *gnahaa*]

Erdbeer-Rhabarber-Sorbet

Quelle: The Perfect Scoop von David Lebovitz

Zutaten:

- 325 g Rhabarber*
- 160 ml Wasser
- 150 g Zucker
- 280 g frische Erdbeeren, gewaschen und gezupft
- 1/2 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft **


- Den Rhabarber waschen, die Enden abschneiden und in 2 cm lange Stücke schneiden. ***
- Rhabarber, Wasser und Zucker in einer Stielkasserole zum Kochen bringen.
Auf kleiner Hitze 5 Minuten, oder so lange bis der Rhabarber weich geworden ist, köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
- Erdbeeren kleinschneiden und mit Rhabarber und Zitronensaft pürieren.
- Im Kühlschrank vollständig durchkühlen lassen und in der Eismaschine gemäß Handbuch zubereiten.

* Die Umrechnungen von Unzen in Gramm sind hier teilweise etwas arg gerundet (vgl. Rezept weiter unten), aber da es ja "nur" um Eiscreme machen und nicht um Backen geht,ist das wohl nicht so schlimm. :)

** Weggelassen.

*** Ich habe den Rhabarber auch noch geschält.

---

Zorra from 1x umrühren bitte has asked all food bloggers for a contribution to the dessert buffet of the 45th blog event. Due to some lapse of reason (probably by mixing up the Blog Events with the Bread Baking Days) I thought all entry posts had to be in English. But I discovered the mistake just before hitting the "Post" button and wrote the first bilingual post on Delta Kitchen as my entry for the fourth anniversary of Blog Event. This strawberry-rhubarb sorbet is very yummy (as is to be expected from homemade ice cream), not overly sweet (depending on the fruit you use; I had some locally grown strawberries from the start of harvest season.) and with a pronounced fruity note. I will definitely be making this again during the summer.

Strawberry-Rhubarb Sorbet

Source: The Perfect Scoop by David Lebovitz

Ingredients:

- 12 oz (325 g) rhubarb*
- 2/3 cup (160 ml) water
- 3/4 cup (150 g) sugar
- 10 oz (280 g) fresh starwberries, rinsed and hulled
- 1/2 tsp freshly squeezed lemon juice**

Method:

- Wash the rhubarb stalks and trim the stem and leaf ends.*** Cut the rhubarb into 1/2 inch (2 cm)* pieces.
- Place the rhubarb, water and sugar in a medium, non-reactive saucepan and bring to a boil. Reduce the heat, cover and simmer for 5 minutes or until the rhubarb is tender and cooked through. Remove from the heat and let cool to room temperature.
- Slice the strawberries and purée them with the cooked rhubarb mixture and lemon juice in a blender or food processor until smooth.
- Chill the mixture thoroughly, then freeze it in your ice cream maker according to the manufacturer's instructions.

* These conversions are a bit off the mark but I guess that's okay, as this is about making ice cream and not baking. :)

** Omitted.

*** I peeled the rhubarb.

3 comments:

MyKitchenInHalfCups said...

Love rhubarb and really need to find some now. It should be in the markets and I've missed it.

zorra said...

Sieht auch im Schälchen mit angeschlagenem Rand zum Abschlecken aus. ;-)

Elle said...

Looks like the perfect late spring dessert...or early summer, too. Strawberries and rhubarb go so well together.